DIY - 5 Gründe für eine selbsterstellte WordPress-Seite | Frau König

Das Internet ist unser digitales Zuhause. Wir haben seit vielen Jahren Profile in den Sozialen Medien und posten fleißig, um etwas aufzubauen, um sichtbar zu werden oder gar um Kunden zu gewinnen. Doch wie sieht es mit der eigenen Onlinepräsenz aus? Hast Du die Webseite, von der Du immer geträumt hast? Die zu 100% zu Dir und Deiner Nische passt? Und worüber Du Internetnutzer zu begeisterten Kunden machst?

Es war noch nie so einfach, sich mit einem Baukastensystem eine Webseite oder einen hosted Blog wie blogspot.com oder wordpress.com aufzubauen. Doch damit sind Deine Möglichkeiten in Sachen Design und Struktur, kreativer Landingpages, Funnel, Mitgliederbereich, Onlineshop usw. begrenzt.

fraukoenignet - DIY WordPress-Seite erstellen

Um online wirklich bekannt zu werden, um zu wachsen, das Internet gehörig zu rocken und aus Deinem Business ein kleines Imperium zu machen, braucht es mehr als ein weiteres Abhängigkeitsverhältnis.

Mit einer selbsterstellten WordPress-Seite hast Du das perfekte System, mit dem Du endlich durchstartest – wenn Du es willst. Mit WordPress bist Du wirklich frei und baust Dir aus einer kleinen Internetpräsenz ein imposantes Business auf. Ganz ohne Programmierkenntnisse und technisches Vorwissen.

Newsletter für Dein Online-Business

Hol Dir hier tolle Technik-Tipps, Inspiration für Deinen Content
und Freebies, die Dich wirklich weiterbringen.

Hinweise zum Newsletter-Abo findest Du im Datenschutz

Übrigens: WordPress ist weltweit das beliebteste Content Management System (CMS) für Webseiten und Blogs. Über 30% aller Webseiten sind mit WordPress erstellt. Das CMS ist als sogenanntes Open Source-System kostenlos und unabhängig und wird fortlaufend von Entwicklern auf der ganzen Welt weiterentwickelt, ausgebaut und stetig verbessert.

Das reicht Dir noch nicht, um direkt zu starten?

 

Hier sind 5 Gründe, warum Du Deine WordPress-Seite im DIY-Verfahren selbst erstellen solltest

 

1. Du bist die Chefin

Das musst Du einmal sacken lassen. Dieser Grund allein sollte Dir schon reichen, um Dir einen guten Webhoster zu suchen und mit WordPress durchzustarten. Denn Du hast die volle Kontrolle über die Struktur, das Design, die Inhalte, über Erweiterungen und Tools. Mit Deiner eigenen WordPress-Seite hast Du auch die volle Kontrolle über das Wachstum Deines Unternehmens. Du entscheidest!

 

2. Du sparst viel Zeit

Wenn Du Deine Internetseite selbst erstellt hast, kannst Du wann immer Du willst eine neue Landingpage, neue Bereiche, weitere Kategorien, tolle Module und und und erstellen. Du musst nie mehr auf Deinen Webdesigner warten, der die Erweiterungen oder Anpassungen für Dich macht. Du kannst Deine Ideen und Vorstellungen zu jeder Zeit umsetzen und Dich schnell wieder Deinem Kerngeschäft widmen.

 

3. Du sparst sehr viel Geld

Wenn Du einen Webdesigner engagierst, Deine Seite aufzubauen, kostet Dich das ein kleines Vermögen – mindestens. Alle Änderungen und Erweiterungen, die schon nach kurzer Zeit notwendig werden – und glaube mir, die erste Version Deiner Webseite wird Dir spätestens nach einem halben Jahr nicht mehr ausreichen – verursachen zusätzliche Kosten, die Du besser sinnvoller investierst.

Für Soloselbstständige, die gerade erst online starten, ist die DIY-Variante die beste Möglichkeit, kostengünstig abzuheben.

fraukoenignet - DIY Blog und Webseite mit WordPress

4. Dein Business wird schneller wachsen

Als Soloselbstständige oder Unternehmerin bist Du immer am Puls der Zeit, auf Innovationen reagierst Du umgehend. Wenn Du Deine Homepage oder Deinen Blog selbst betreust, finden Neuerungen direkt Einzug auf Deine Seite. Du kannst direkt Deine Ideen umsetzen, auf Veränderungen reagieren und dies an Deine Kunden kommunizieren. Onlinepräsenz und Businesswachstum gehen Hand in Hand.

 

5. Du bekommst die Webseite, von der Du schon immer geträumt hast

Nach und nach wirst Du Dir die Webseite Deiner Träume auf- und immer weiter ausbauen. An verschiedenen Stellen wirst Du an Deine Grenzen stoßen, Deine Vorstellungen umzusetzen und Du wirst es verfluchen. Mit Deinem Biss und Durchhaltevermögen wirst Du aber auch hier alle Hürden überwinden mit dem Ergebnis: Deine großartige Webseite mit Wow-Effekt!

Du brauchst Hilfe, um Deine Seite oder Deinen Blog mit WordPress aufzubauen?

Komme in unsere kleine aber feine Facebook-Gruppe und tausche Dich mit (angehenden) Bloggerinnen und Online-Unternehmerinnen aus!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen